Tauchen in Ägypten & El Gouna

Mein Fazit: Auch wenn einige Taucher meinen, dass die Unterwasserwelt des Roten Meeres rund um Hurghada rel. kaputt sei, kann man noch einige Tauchplätze entdecken, die sehr gut erhalten sind. Außerdem trägt das neue Umweltbewusstsein der Ägypter dazu bei, dass sich auch alte Tauchplätze wieder erholen!

Tauchen in Ägypten & El Gouna – Mittelmeerflair am Roten Meer!

Im Mai 2012 habe ich meinen ersten Tauchurlaub im Roten Meer verbracht. Gewohnt haben wir in einem Hotel direkt in El Gouna, ca. 15 Kilometer nördlich von Hurghada.

IMG_4346
IMG_4317
IMG_4342
IMG_4286
IMG_4356
IMG_4285
IMG_4355
IMG_4352
IMG_4353

El Gouna ist eine künstlich angelegte Lagunenstadt, die ursprünglich einmal für die schönen und reichen Ägyptern gedacht war. Ergänzt wurde diese „Stadt“ durch tolle Hotels, die zum Teil direkt am offnen Meer und zum Teil an den Lagunen liegen. Das Örtchen glänzt mit seiner niedlichen „Fußgängerzone“ und einer fantastischen Promenade rund um den riesigen Yachthafen. Man kann sagen, dass El Gouna einen Flair versprüht, den man sonst nur aus dem Mittelmeerraum kennt! Zum tauchen holte uns unsere Tauchbasis „Aquarius“ direkt im Hotel ab und wir erreichten nach einer ca. 20-minütigen Fahrt in einem Kleinbus unsere Schiff. Die Tauchbasis war wirklich sehr gut und über Jahn Reisen (vorab gebucht) haben wir für 5 Tauchtage nur 135,- Euro bezahlt! Der Service an Bord war sehr gut und es wurde in kleinen Gruppen von 2-6 Personen getaucht. Für kleines Geld bekam man an Bord leckeres Mittag essen und Getränke.

Die Tauchgänge waren von sehr unterschiedlicher Qualität und wir haben einige schöne Korallengärten (Habili Abu Nugar) gesehen, aber auch einige Tauchplätze, an denen die Korallen arg in Mitleidenschaft gezogen worden waren. Getaucht wurde meistens in einer Tiefe zwischen 12m und 18m, mit sehr guter Sicht und zwei von den Tauchgängen haben wir sehr entspannt als Strömungstauchgänge absolviert. Gesehen haben wir in den Tagen unter Wasser einiges…von Krokodilfischen, Feuerfische, Schildkröten, Barracudas, über etliche Blaupunktrochen und einige (Riesen) Muränen! Die Riesenmuränen, die wir gesehen haben, hatten stattliche Ausmaße, die wir auf ca. 2,5m bis 3m schätzten. Die Delphine am gleichnamigen „Dolphin House“ haben sich nur blicken lassen, wenn alle Taucher wieder an Bord waren! Trotzdem war es ein tolles Spektakel, weil die Delphine in einer Gruppe von ca. 15-20 Tieren um unser Boot herum schwammen.